Montag, 18. März 2013

Die Küchenodyssee

Eigentlich ja schon wieder eine Weile her, dennoch möchte ich euch kurz erzählen, wie es uns beim Aussuchen/Planen unserer Küche ergangen ist.

Den ersten Termin bezüglich Küche hatten wir im Oktober beim Lutz in Eisenstadt. Im Endeffekt diktierten wir unsere Wünsche und Vorstellungen und nach 2 weiteren Terminen stand der Plan.

Um einen Vergleich zu haben ließen wir uns noch von einem anderen Küchenplaner, Küchenplaner2, einen Plan erstellen, ohne unsere Vorstellungen zu nennen. Dieser Plan gefiel uns nun besser als der von Lutz/Eisenstadt.

Mit den Ideen von Küchenplaner2 gingen wir zu Küchenplaner3 um nochmals einen Vergleich zu haben.

In der Zwischenzeit hatte ich mich bereits zum Experten für Küchengeräte entwickelt und mir alle Geräte selbst übers Internet ausgesucht.

Küchenplaner3's Ideen waren noch besser. Mittlerweile waren wir bei Ende Dezember angelangt und um einen Vergleich zu haben suchten wir (nein nicht Küchenplaner4) erneut Lutz/Eisenstadt auf. Mit dem Plan von Küchenplaner3 im Kopf planten wir dort die Küche nochmal.

Die Entscheidung fiel dann für Lutz/Eisenstadt aus folgenden Gründen:

  • Küchenplaner2 hatte auf wichtige Details nicht hingewiesen; zB mehr Arbeitsplattenhöhe mit niedrigerem Sockel und ohne hässlichen Blenden, Alternative zu einem regulären Dunstabzug
  • Küchenplaner3 konnte trotz mehrmaligem Nachfragen keinen Preis für die E-Geräte liefern
  • Die Planung von Lutz/Eisenstadt war sehr professionell und die Planerin war auch sehr engagiert und freundlich
  • Nach Ende der Verhandlungen war Lutz/Eisenstadt um 1000 günstiger als Küchenplaner3
Die E-Geräte habe ich beim Shop für Siemens-Mitarbeiter bestellt.

In Summe hat sich der große Aufwand gelohnt. Wir sind mit der Planung sehr zufrieden und haben Geld gespart.

Und weil ein Bild mehr sagt, als tausend Worte, so wird unsere Küche ungefähr aussehen (Bilder der Speis fehlen aufgrund der schwierigen Darstellung):



lg,
Andreas

Keine Kommentare:

Kommentar posten